In geschützter Umgebung leben.
Das Freitaghaus am Steinackerweg 2, in unmittelbarer Nähe zum Altersheim St. Urban, bietet 12 Menschen mit Demenz ein geborgenes Zuhause. Im einstigen Bauernhaus, das komplett umgebaut und auf die Bedürfnisse von demenzkranken Menschen konzipiert und eingerichtet ist, stehen zehn Einzelzimmer sowie ein Doppelzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer verfügen über Dusche und WC. Ein grosser, geschützter Garten ermöglicht die freie Bewegung im Freien. Die Mahlzeiten, Versorgung mit Wäsche, die Reinigung sowie der technische Unterhalt werden durch das Altersheim sichergestellt.

Der Leiterin des Freitaghauses stehen zwölf qualifizierte Mitarbeiterinnen zur Verfügung, die eine professionelle Betreuung der Bewohnenden rund um die Uhr gewährleisten. Unser Betreuungskonzept beruht auf den Grundsätzen der personenzentrierten Betreuung und Pflege nach dem Modell von Tom Kitwood. Das kompetente Betreuungspersonal erkennt die individuellen Bedürfnisse der Bewohnenden, verstärkt positive Gefühle, fördert eine Fähigkeit oder hilft, seelische Wunden zu lindern.

Die Angehörigen sind für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Betreuenden die wichtigsten Bezugspersonen. Durch regelmässige Gespräche werden die Angehörigen in den Prozess der Betreuung und Pflege, Alltagsgestaltung und Biographiearbeiten miteinbezogen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Angehörigen, begleitet von einer Betreuungsperson, unter sich austauschen können. Es sind keine fixen Besuchszeiten festgelegt. Besucher sind jederzeit herzlich willkommen.

Anmeldungen für einen Heimeintritt sind an die Wohnberatung / Anmeldung Alterszentren, Technikumstrasse 73, 8402 Winterthur, Telefon 052 267 55 23, zu richten. Das Altersheim St. Urban nimmt keine Anmeldungen entgegen.